Ajax loader
American school. Lady with Parasol. Barcelona, Montserrat monastery. Auteur: JOHN SINGER SARGENT. Emplacement: MONASTERIO DE MONTSERRAT-MUSEO, MONTSERRAT, BARCELONE,...
A Lady and a Little Boy Asleep in a Punt under the Willows
Lord Ribbersdale
Portrait der Gertrude, Lady Agnew of Lochnaw
Portrait of Gertrude, Lady Agnew of Lochnaw
Rosina Ferrara
Repos
Ramón Subercaseaux in a Gondola
The Boat Party
Morning Walk
Carnation, Lily, Lily, Rose
La Carmencita
La verre de porto” (A Dinner Table at Night)
An Interior in Venice
Mary Crowninshield Endicott Chamberlain (Mrs. Joseph Chamberlain)
View from a Window, Genoa
Miss Mathilde Townsend
The Libreria
Venice
Corner of the Church of St. Stae, Venice
Santa Maria della Salute, Venice
The Rialto, Venice
Vue de Venise (sur le canal)
Campo dei Gesuiti
Sortie de l’église, Campo San Canciano, Venise
Street in Venice
Claude Monet peignant / Peinture de Sargent
Reclining Nude Male Model
Garçon nu sur une plage
sur 1
Voir Sélections
John Singer Sargent (1856 - 1925)
14. April 2025 - 100. Todestag

John Singer Sargent galt als der bedeutendste US-amerikanische Porträtmaler seiner Zeit.
Er avancierte um die Wende ins 20. Jahrhundert zu einem der meist gefragten und teuersten Porträtmaler weltweit.

Seine künstlerische Ausbildung begann Sargent im Atelier von Carolus-Duran, Paris, einem der angesehensten Porträtmaler jener Zeit. Reisen nach Spanien, Holland und Italien erlaubten ihm alte Meister wie Frans Hals oder Velasquez im Original zu studieren. In Frankreich ließ er sich von der Schule von Barbizon und durch die Impressionisten zu Arbeiten im Freien anregen und verfeinerte weiter seinen künstlerischen Stil.

Das im Pariser Salon 1878 ausgestellte Gemälde "Oyster Gatherers of Cancale" brachte Sargent große Beachtung ein. Schon ein Jahr später erhielt er erste Porträtaufträge französischer und amerikanischer Kunstliebhaber und wurde der Star unter den Porträtmalern. Das 1884 von ihm ohne Auftrag gemalte Bildnis von Mme Gautreau, einer berühmten Dame der Gesellschaft, das unter dem Titel Madame X im Pariser Salon ausgestellt wurde und sein großes künstlerisches Können manifestieren sollte, löste einen Skandal aus. Es wurde von den Kritikern als "dekadenter Modernismus" zerrissen. Seit 1916 befindet es sich im Metropolitan Museum of Art und gilt als das bekannteste Werk des Künstlers.