Ajax loader
Schlacht am Kursker Bogen / Gemälde von P.A.Krowonogow
Zweiter Weltkrieg / Sowjetunion 1941–45 /
Schlacht am Kursker Bogen, Juli-August 1943.

“Nach der Schlacht am Kursker Bogen”.

Gemälde, 1949, von Pjotr Alexandrowitsch...
Kursk Bulge: 1943
sur 1
Voir Sélections
1943 Schlacht von Kursk
Größte Panzerschlacht im Zweiten Weltkrieg

Juli 2023 - 80. Jahrestag

Die Schlacht von Kursk - von der Wehrmacht als 'Unternehmen Zitadelle' geplant - war der Angriff, der als letzte deutsche Großoffensive an der Ostfront im Krieg gegen die Sowjetunion gilt und vom 5. bis zum 16. Juli 1943 stattfand.
Von deutscher Seite waren mit rund 900.000 Soldaten, 1.800 Flugzeugen, 10.000 Geschützen und 2000 Panzern noch einmal gewaltige Mengen an Menschen und Material in Stellung gebracht worden. Der 9. Armee unter Generaloberst Walter Model (1891 - 1945) stand das Verteidigungssystem der Sowjetunion, die rund 1,35 Millionen Rotarmisten sowie knapp 4.000 Panzer und Sturmgeschütze zusammengezogen hatten, gegenüber. Erstmalig kam dabei Stalins T-34 im großen Stil zum Einsatz und konnte seine Überlegenheit gegenüber den deutschen Panzermodellen demonstrieren.
Die gigantische Materialschlacht war nicht nur extrem verlustreich für beide Seiten sondern zugleich das Fanal für die unabwendbare Niederlage der Wehrmacht an der Ostfront. Hinzu kam, dass unmittelbar im Anschluss die sowjetische Sommeroffensive einsetzte. Damit ging das Gesetz des Handelns im Sommer 1943 endgültig auf die Rote Armee über.

Part of
ZWEITER WELTKRIEG